Fachärztliche Behandlungen - AERZTE-AUSTRIA.at 


Fach��rztliche Behandlungen

Fachärztliche Behandlungen - Überbegriff

Behandlung mit Botulinumtoxin

Botulinumtoxin wird gegen Falten und bei der Behandlung von übermäßiger Schweißdrüsenaktivität an Achseln, Händen und Füßen verwendet.

Filler

Filler können körpereigene, körperähnliche oder körperfremde Substanzen sein (z.B. Hyaluronsäure, Collagen, Calcium-Hydroxyapatit, Milchsäure, Polymere, Eigenfett u.a.) und werden zur Faltenglättung und Lippenvergrösserung verwendet.

medizinische Peelings

Bei medizinischen Peeling-Behandlungen werden verschiedene zum Teil auch natürlich vorkommende Säuren verwendet, um Altersflecken zu entfernen und Falten zu mildern.

Dermabrasion

Bei der Dermabrasion werden oberflächliche Hautveränderungen (z.B. Narben) abgeschliffen.

Eigenfetttransplantation

Eigenes Fettgewebe wird zuerst an geeigneter Stelle abgesaugt und dann an Stellen, die mehr Volumen benötigen, transplantiert. Da es sich um ein Eigentransplantat handelt, gibt es keine allergischen oder Fremdkörperreaktionen.

Radio Frequenz Induzierte Thermotherapie

Die Radio Frequenz Induzierte Thermotherapie (RFITT Celon Methode) wird zur Behandlung von großen Krampfadern (Stammvarizen) angewendet.

Mikroschaumverödung

Bei der Mikroschaummethode wird das Verödungsmittel in einen feinblasigen Schaum umgewandelt. Dieser verdrängt das Blut aus der Vene und führt aufgrund der feinen Schaumbläschen zu einer völlig gleichmäßigen Benetzung der Venenwand.

Stammvenenbehandlung

Krampfadernentfernung

Über ganz kleine Schnitte können kosmetisch störende Krampfadern entfernt werden. Die Schnitte sind so klein, dass man sie nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr sieh

Venenbehandlung mit Laser

Durch den Laser wird die Venenwand erhitzt, es kommt zu einer Schrumpfung und zu einem dauerhaften Verschluss der Vene. Diese Methode ersetzt das Ziehen der Vene.

Tattoo Entfernung mittels Laser

Chemotherapie

Strahlentherapie

Krebstherapie mittels Interferon und Interleukin

Atemtherapie medizinisch

Die ärztliche Atemtherapie befasst sich mit den Krankheiten und Funktionsstörungen von Lunge und Stimmapparat. Sie arbeitet sowohl prophylaktisch als auch nachbehandelnd.

Chelat Therapie

Infusionstherapie zur Schwermetallausleitung

Exoderm

Es handelt sich um ein chemisches, phenolhältiges Peeling (Exoderm) der besonderen Art. bei dieser österreichweit einzigartigen Methode wird neben der oberflächlichen Veränderung zusätzlich die tiefere Haut mitbehandelt und bewirkt damit einen starken Impuls zum Neuwachstum von Gewebe.

Dauerhafte Haarentfernung

Mikroimmuntherapie

Die Mikroimmuntherapie bewirkt eine sanfte Umstimmung des Immunsystems. Dies nimmt oft viele Monate in Anspruch. Annäherungsweise kann man sagen, dass Infektionen mit Bakterien und Viren zwischen 1-12 Monaten behandelt werden müssen, während Tumor-, Blut- und Autoimmunerkrankungen oft eine jahrelange Einnahme der Globuli erfordern.

Invasive Magnetfeldtherapie

Bei der invasiven Magnetfeldtherapie, die auch als Elektro-Osteostimulation bezeichnet wird,[1] werden Spulen mittels einer Elektrode im Rahmen einer Operation direkt mit einem Bereich des Knochens verbunden. Durch späteres Anlegen eines wechselnden Magnetfeldes wird in den Spulen ein Strom induziert, der über die Elektroden den Knochen elektrisch stimuliert. Das Verfahren wird zur Verbesserung der Heilung von Knochenbrüchen und Pseudoarthrosen eingesetzt.

Ozontherapie

Als Ozontherapie Verfahren bezeichnet, bei denen das Gas Ozon, (ein dreiatomiges Sauerstoff-Molekül, O3), eingesetzt wird. Als wissenschaftlich belegt gilt die keimabtötende und desinfizierende Wirkung von Ozon.

Sauerstofftherapie

Therapeutische Lokalanästhesie

Bei der Therapeutischen Lokalanästhesie (TLA) werden gereizte Nervenwurzeln, etwa im Bereich der Lendenwirbelsäule, mit einem Lokalanästhetikum infiltriert.

Störfeldtherapie

Durch gezielte Befragung und Untersuchung wird versucht, das Störfeld zu finden und durch Injektion eines Lokalanästhetikums die Störwirkung zu unterbrechen.

Segmenttherapie

Bei der Segmenttherapie wird ein Lokalanästhetikum, in der Regel Procain, aber auch Lidocain oder Prilocain, an Nervenzellen im Bereich der entsprechenden Hautareale der inneren Organe injiziert. Dabei soll die Wirkung über das vegetative Nervensystem im betroffenen Segment vermittelt werden.

VNUS ClosureFAST® Verfahren

Das ClosureFAST®-Verfahren stellt die modernste Methode zur Behebung von Venenproblemen dar. Das ClosureFAST®-Verfahren ist die derzeit schonendste Alternative zur Venenoperation bei mindestens vergleichbarer Effektivität.

Kältepeeling

Bei diesem Verfahren wird die Oberfläche der Haut mit flüssigem Stickstoff vereist. Das führt dazu, dass die Zellen der Oberhaut an dieser Stelle absterben, wodurch eine Blase entsteht und sich darunter die Haut neu bildet.

Chirotherapie

Chiropraktik leitet sich aus dem Griechischen ab („cheiros“ = “Hand” und „praktos“ = “getan”) und bedeutet “von Hand getan”.

Chiropraktiker behandeln Probleme an Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern sowie deren Auswirkungen. Obwohl alle Gelenke des Körpers chiropraktisch behandelt werden können, liegt der Schwerpunkt auf den Gelenken der Wirbelsäule.

Zur Diagnosestellung führt der Chiropraktiker Tests an verschiedenen Gelenken und Muskeln durch. Ebenfalls wird die Haltung des Kopfes, mit den Schultern und Armen und mit der Statik des Beckens und der Beine verglichen. Der Tastbefund kann statisch, das heißt, ohne daß der Chiropraktiker den Patienten bewegt, oder dynamisch in der Bewegung ermittelt werden. Das Ziel der statischen Tastuntersuchung ist, die Stabilität und die Position von Gelenken und Muskeln zu ermitteln. Die dynamische Tastuntersuchung zeigt die Beweglichkeit bzw. die eingeschränkte Beweglichkeit der untersuchten Gelenke.

Der Chiropraktiker behandelt Gelenke und Muskeln durch sanften oder schnell ausgeführten Druck, der die Beweglichkeit der Gelenke wiederherstellen soll. Gelenke können auch leicht gestreckt werden, auf Muskeln wird Druck in verschiedener Form ausgeübt. Die chiropraktische Behandlung ist normalerweise schmerzlos und sehr entspannend.

Der Chiropraktiker zeigt Ihnen Rückenübungen, mit denen Sie den Rücken dehnen und stärken und die Gelenke lockern können. Diese Übungen sind eine wichtige Ergänzung der chiropraktischen Behandlung.

Verzeichnis von Chiropraktiker in Österreich

Ruhestellung mittels Gips

Örtliche Betäubung

Krebstherapie

Mikroimmuntherapie

Symbioselenkung

Die Methode wird umgangssprachlich häufig auch als Darmsanierung bezeichnet.

Immunmodulation

Anthroposophische Medizin

Infusionen

Heilfasten

Tropfinfusion

Verödung

Infiltration

Brillenbestimmung

Fremdkörperentferung

Lasertherapie von Netzhautdefekten

Intravitreale operative Medikamentenapplikatio

Mit einer winzigen Injektionskanüle wird ein Medikament in den Glaskörperraum verabreicht.

Beratung über Verhütungsmöglichkeiten

Schwangerschaftsberatung

Beratung bei Kinderwunsch

Diabetikerschulung

Inhalation

Bestrahlung

Cellsymbiosistherapie

Colon Hydro Therapie

Biodente Hormone

Hormontherapie

Thymustherapie

Frischzellentherapie

Bei dieser Therapie wird eine Zellaufschwemmung (Suspension) von fetalen (ungeborenen) oder juvenilen (jungen) Kälbern oder Lämmern injiziert, also Substanzen, die aus Tierföten gewonnen werden. Varianten sind Suspensionen von getrockneten oder tiefgefrorenen Extrakten.

Fettwegspritze

Ästhetische Medizin

Komplementäre Medizin

Narbenbehandlung

Besenreiser Verödung

Sportmedizinische Trainingsberatung und Betreuung

Medizinische Trainingstherapie

Reisemedizinische Impfungen

Vorsorgemedizin

Beratung zur Lifestyle Modifikation